Drucker
Geschäftsbedingungen copyservices

Allgemeine Geschäfts­bedingungen copyservices München

1. Allgemeines
Eine Auftrags­erteilung gilt als Anerkennung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichungen von diesen Bedingungen bedürfen wegen der Rechtswirksamkeit ausschließlich der Schriftform. Ein schriftliches Exemplar kann jederzeit angefordert werden.

2. Widerrufs­recht
Alle im Kunden­auftrag angefertigten Druck­arbeiten sind Ausnahmen vom Wider­rufs­recht, da Druck­arbeiten nach Kunden­spezifikationen angefertigt werden (§312d Abs. 4 BGB). Das gesetzliche Widerrufs­recht kann daher nicht auf von copyservices München angefertigte Waren angewandt werden.

3. Preise
Grundlage für Rechnungen ist die auf www.copyshop-muenchen.de aktuelle Preisliste. Zwischen­zeitlich eingetretene Preis­erhöhungen, Fehler und irrtümliche Angaben in Preislisten, Prospekten usw. berechtigen nicht zu Abzügen jedweder Art.
Die auf www.copyshop-muenchen.de in den Formularen und vor Ort aufgrund von Auftrag­geber­angaben ermittelten Preise können nur Anhaltspunkte geben und sind daher keine verbindlichen Preis­angaben. Bei gemischt­farbigem Druck ist allein die maschinen­seitige Zählung von s/w- und Vollfarbseiten maßgeblich.
Etwaige individuelle Sonder­konditionen, Rabatte, usw. sind erst nach schriftlicher (E-mail) Bestätigung durch copyservices München gültig, copyservices München behält sich eine individuelle Gewährung von Sonder­konditionen ausdrücklich vor. Angebote sind bezüglich der Preise, Menge und Lieferzeit frei­bleibend und unverbindlich.

4. Auftragsannahme
Alle online eingehenden Aufträge werden erst nach einer schriftlichen (E-mail) Auftrags­bestätigung bearbeitet.
copyservices München setzt bei jedem Auftrag voraus, dass der Auftrag­geber im Besitz der Kopier- und Reproduktions­rechte ist. Bei Verletzung des Urheberrechts haftet in jedem Fall der Auftrag­geber.
copyservices München behält sich jeder­zeit die Ablehnung von Aufträgen ohne Angabe von Gründen vor, insbesondere bei Aufträgen mit extremistischen, illegalen und/oder moralisch bedenklichen Inhalten.
Mit Absenden der Auftrags­erteilung bestätigt der Auftrag­geber seine Voll­jährigkeit und Geschäfts­fähigkeit.

5. Anfertigung
Die Anfertigung der in Auftrag gegebenen Ware erfolgt in der copyservices-Niederlassung München durch Service­personal.
Termine für die voraussichtliche Fertig­stellung der Aufträge sind keine Fix­termine. Für eventuell eintretende Termin­verzögerungen haftet copyservices München nicht.

6. Reklamationen
Reklamationen hinsichtlich der Menge und Beschaffenheit der von copyservices München gelieferten Waren sind unverzüglich bzw. möglichst sofort nach Erhalt der Ware vorzubringen. Andere Mängel sind copyservices München nach Erhalt der Ware durch den Auftrag­geber innerhalb einer Frist von 5 Werktagen mitzuteilen. Wurde der Gegen­stand der Reklamation nachweislich von copyservices München verursacht, ist die zu reklamierende Ware komplett an copyservices München zurück­zugeben, wobei der Auftrag­geber copyservices München die Möglichkeit zur Nachbesserung bzw. zur Nach­produktion einräumen muss. Schaden­ersatz­ansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen.

Bei Reklamationen, die eindeutig auf einen Fertigungs­fehler zurückzuführen sind, erfolgt eine Ersatzfertigung.

Keinen Reklamations­grund stellen dar:
- der bei Digital­drucken unvermeidbare umlaufende, frei­bleibende Rand von ca. 5mm,
- technisch bedingte mangelnde Sättigung und ungleich­mäßige Flächen­deckung bei kontrast­armen s/w- sowie pastell­farbigen Vollfarb­vorlagen,
- geringe Farb­abweichungen bei Vollfarb­drucken,
- mangelnde Pass­genauigkeit durch technisch bedingte Verschiebungen von bis zu fünf Milli­metern bei beid­seitigen Kopien und Drucken.

Streitbeilegung
Da das Verbraucher­streit­beilegungs­gesetz lang ist und es bisher nie vorkam, dass Konflikte nicht zur beider­seitigen Zufriedenheit ohne das Hinzu­ziehen Dritter beigelegt werden konnten, schließt copyservices die Teilnahme an einem Streit­schlichtungs­verfahren aus.

7. Kunden­materialien
copyservices München behält sich vor, die Verwendung von Kunden­materialien, die eine Schädigung an den betreffenden Produktions­geräten verursachen könnten, abzulehnen. Bei Schäden an Kunden­material haftet copyservices München nicht. Schäden an zu bearbeitenden Kunden­materialien gehen zu Lasten des Auftrag­gebers.

8. Vorlagen­beschaffenheit
Die unten­stehenden Hinweise zur Vorlagen­beschaffenheit sind ausdrücklich Teil dieser Geschäfts­bedingungen. copyservices München haftet nicht für nach­weislich aus ungeeigneten Druckvorlagen entstandene Kosten. Dies betrifft insbesondere Nachbesserungs­aufgaben, die aus fehler­haften Druck­ergebnissen durch mangel­haft beschaffene Vorlagen entstehen. copyservices München behält es sich vor, Arbeiten abzulehnen, wenn die Beschaffenheit der Vorlagen die Funktions­fähigkeit des bearbeitenden Gerätes beeinträchtigen kann.

9. Weiterverarbeitung von Kopien
copyservices München weist ausdrücklich darauf hin, dass kopierte / gedruckte Geschäfts­papiere aus technischen Gründen nicht für sämtliche Bürodrucker geeignet sind. Aufgrund der unter­schiedlichen Fixier­temperaturen der Geräte ist es möglich, dass sich bei wieder­holtem Bedrucken Toner ablöst. Schaden­ersatz­ansprüche jeglicher Art, insbesondere aus Schäden an weiter­bearbeitenden Geräten, werden ausdrücklich ausgeschlossen.

10. Falzen/Schneiden
Falz- und Schneidearbeiten unterliegen technisch bedingten Toleranzen von bis zu 5 Millimeter. Abweichungen innerhalb der Toleranzen stellen keinen Reklamations­grund dar.

11. Datenverlust
copyservices haftet nicht für durch Benutzung hauseigener Selbst­bedienungs-PCs oder durch den Download auf copyshop-muenchen.de zur Verfügung gestellter Soft­ware entstandene Schäden an Daten­trägern oder Computern.

12. Richtigkeit der Rechnung
Rechnungen sind sofort bei Erhalt zu überprüfen und zu reklamieren. Spätere Reklamationen finden keine Berücksichtigung.

13. Monitor­darstellung und Abbildungen
Alle auf www.copyservices-muenchen.de enthaltenen Abbildungen sind stilisiert und dienen allein der Orientierung. Technisch und durch individuelle Monitor­einstellungen bedingt können die auf der Webseite dargestellten Farb- und Material­muster gering­fügig von den Original­materialien abweichen und sind daher ebenfalls nur als Orientierung zu verstehen - Schaden­ersatz- und sonstige Forderungen, die sich aus geringen Abweichungen von Abbildungen auf Internet­grafiken zu gelieferten Waren ergeben, sind von der Haftung ausdrücklich ausgeschlossen.

14. Formate
Grundsätzlich werden nur Standard- (DIN-)Formate ab DIN A4 verarbeitet.

15. Leistungs­änderungen
copyservices München behält sich das Recht vor, geringfügige Veränderungen in Produktions­abläufen und Material­wahl vorzunehmen. Dies bedarf ebenso wenig wie technische Verbesserungen der Genehmigungs­pflicht durch den Auftrag­geber, sofern der Vertrags­gegenstand in Art und Güte nicht wesentlich beeinträchtigt wird.

16. Eigentums­vorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung des Kauf­preises sowie aller Forderungen aus der bestehenden Geschäfts­verbindung bleibt die Ware Eigentum von copyservices München. Bei vertrags­widrigem Verhalten des Auftrag­gebers ist copyservices München berechtigt, die Ausführung weiterer Aufträge abzulehnen, unabhängig von etwaigen bereits erfolgten Auftrags­bestätigungen.

17. Online-Beauftragung
Die Abholung und Zahlung der Ware erfolgt für Privat­personen in der copyservices-Niederlassung München.
Bei Online-Beauftragungen wird zur Vermeidung von Zahlungs­ausfällen die IP-Adresse des Absenders bis zur Abholung geloggt.

In Pandemie­zeiten wird auch ein Versand per DHL angeboten, hierfür gilt:
Für eventuell eintretende Termin­verzögerungen haftet copyservices nicht. Die Gefahr einer verspäteten Lieferung geht mit der Absendung der Waren automatisch auf den Auftrag­geber über. Der Auftrag­geber hat keinen Anspruch auf freie Wahl der Liefer­art, der Versand erfolgt ausschließlich per DHL. Mit Anerkennen dieser AGB werden gleich­zeitig die AGB des Versand­unternehmens anerkannt. copyservices haftet nicht bei Verlust, verspätetem Eintreffen oder Beschädigung und hieraus entstehenden Folge­schäden, hierfür ist das Versand­unternehmen zuständig. Schadenersatz­ansprüche aus Beschädigung oder Verlust der Sendungen sind copyservices zur Weiter­leitung an das Versand­unternehmen anzuzeigen.

18. Datenschutz

19. Programmcodes
Das Internet­angebot von www.copyshop-muenchen.de inkl. aller Unter­seiten und Skript­module ist nach bestem Wissen und Gewissen programmiert. Die bereitgestellten Downloads werden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf Viren­freiheit geprüft. Dennoch auftretende Fehler und etwaige Folge­schäden berechtigen zu keiner Art von Schaden­ersatz­forderungen oder sonstigen Ansprüchen. Durch die Webseite generierte Kosten­kalkulationen sind lediglich Anhalts­punkte und ohne Gewähr.

20. Gerichtsstand und Teil­wirksamkeit
Gerichtsstand ist München.
Sollte eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäfts­bedingungen unwirksam sein, wird hierdurch der Bestand der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die ihrem wirtschaftlichen Sinn möglichst nahe kommt.

 
Zur Beachtung bei...

... Dateivorlagen:

... Dokument­vorlagen:

... Kundenmaterialien:

München, 10.04.2019